Eine nachhatlige Entscheidung für die Umwelt:

PLUSENERGIE JETZT

Plusenergiehäuser erzeugen über das Jahr mehr Energie als sie
verbrauchen. Dies wird durch zukunftsweisende Technik und innovative Bauweisen erreicht. Dadurch wird ein Mehrwert für alle Beteiligten geschaffen: Nutzer bzw. Bewohner, Bauherren, projektierende Unternehmen und Kommunen.

Das Prinzip Plusenergie
Wie genau funktionieren

PLUSENERGIEGEBÄUDE?

Das Gebäude inklusive Haustechnik wird für die Nutzer so ausgelegt, dass der Energieverbrauch ein sinnvolles Maß erreicht. Das geschieht durch einen modernen Gebäudeentwurf sowie eine spezielle Gebäudehülle aus handelsüblichen Baustoffen und -elementen. Zusätzliche Energieverluste, z. B. über die Lüftung, werden durch konventionelle aber effiziente Geräte gering gehalten. Der Verbrauch an Energie wird durch erneuerbare Energien mindestens gedeckt. Für die Stromproduktion wird in den meisten Fällen eine Photovoltaik-Anlage installiert; um den eigens produzierten Strom zum Eigenbedarf nutzen zu können, wird eine lektrische Wärmepumpe installiert. Diese stellt aus einer Kilowattstunde Strom durchschnittlich ca. drei Kilowattstunden Wärme für Heizung und Trinkwarmwasser mittels Umweltwärme bereit. Überschüssiger Strom wird entweder in einer elektrischen
Batterie zwischengespeichert oder verkauft. Das alles funktioniert automatisiert, wobei der Grad an Digitalisierung individuell angepasst werden kann.